Logbuch

 

 

Neue Saison, neue Abenteuer?

Nach einem Winter, der ausgefüllt war mit intensiver Arbeit für meine Ausstellung in Dübendorf und einem Wohnungswechsel packen wir unsere Sachen erneut für die Fahrt nach Oranienburg, wo unsere VERANDEREN wartet. Ob sie den kalten Winter da oben gut überstanden hat? Ob alle Systeme wieder funktionieren werden? Karsten hat regelmässig nachgeschaut und uns per SMS immer wieder beruhigende Nachrichten geschickt. Bei der oft gestellten Frage „was plant ihr für die neue Fahrsaison“ gerate ich immer etwas in Verlegenheit. Weil- von wirklich guter Planung kann keine Rede sein. Und ehrlich gesagt haben wir ein langes Erwerbsleben voller durchgeplanter Tage hinter uns und möchten jetzt auch mal lockerer unterwegs sein. Die Tagesfahrten zur Mecklenburgischen Seenplatte hatten wir uns eigentlich schon letztes Jahr vorgenommen und auch etwas vorbereitet. Darauf können wir jetzt zurückgreifen.

 

Das Atelier ist aufgeräumt, viel Material liegt zum Mitnehmen bereit. Immer wieder erstaunlich, was auch nach längerer Schiffszeit noch mit muss. Wir fahren mit dem eigenen Auto.Vermutlich werden wir dann im Herbst so langsam Richtung Leer zurückzockeln und hoffen, dort einen guten nächsten Überwinterungsplatz zu finden. 

 

Gut geschütztes Steuerhaus unter der neuen Winterabdeckung